Thomas Schenk Beratung

Was nützt das beste “energetische Gesamtkonzept”, wenn es nicht richtig umgesetzt wird.

Eine fehlende Baubegleitung hatte in der Vergangenheit, oft zu Problemen geführt. Vor einigen Jahren reagierte die KfW und führte verpflichtend eine “Baubegleitung” bei allen KfW geförderten Sanierungen ein. Dies wird im KfW-Zuschuss 431 zu 50 %, bis zu 4.000,- €, gefördert.

In diesen zwei Tagen lernen Sie von erfahrenen Handwerksmeistern auf was es bei einer professionellen Baubegleitung ankommt und wie Sie dies am besten umsetzten.

DOWNLOAD ANMELDUNG

Seminar-Infos

Tag 1:

  • Systematisch von der BzA zur BnD
  • Erstellen von Angebots- und Ausführungsgrundlagen
  • Sicherheit durch Baustellenberichte
  • Praktikable Dokumentation
  • Möglichkeiten der Luftdichtheitsplanung
  • Erkennen und Beurteilen von Wärmebrücken
  • Erarbeiten eines Lüftungskonzeptes

Referent: Thomas Schenk

Tag 2:

  • Neuralgische Punkte bei der Anlagentechnik
  • Heizverteilung und überprüfen des hydraulischen Abgleichs
  • Möglichkeiten der Lüftungstechnik und der Fehlerquellen
  • Fenster, das Bauteil mit dem größten Fehlerpotenzial.
    Tipps und Tricks vom Glasermeister
  • Besonderheiten unterschiedlicher Fördergelder von Antragsstellung bis zur Auszahlung

Referent: Andreas Kimmerle

Lernziel

  • KfW-Konforme Baubegleitung
  • Sicheres Auftreten auf der Baustelle
  • Zuverlässiges Beurteilen der erbrachten Handwerksleistungen
  • Kompetenten und verlässlichen Partner der Bauherrschaft
  • Prüfungssichere Dokumentation

Die für das Seminar notwendigen Unterlagen werden gestellt. Ein Laptop wird nicht benötigt.

Termine / Ort / Verpflegung

Das Seminar findet als 2-Tagesveranstaltung statt.

  • Di. 10. + Mi. 11.12.2019 von 9.00 – 16.30 Uhr
  • Di. 28. + Mi. 29.01.2019 von 9.00  – 16.30 Uhr
  • Di. 21. + Mi. 22.04.2020 von 9.00 – 16.30 Uhr

energieberater-werkstatt
Dieselstraße 3, 72810 Gomaringen
Telefon: 07473-6219
Mail: info@energieberater-werkstatt.de

Seminargetränke und Pausensnack´s stehen kostenlos zur Verfügung. Zur Mittagszeit besteht die Möglichkeit in einem Restaurant mit Mittagstisch, als Selbstzahler, zu essen.

Kosten / Bedingungen

Die Kosten für die 2-Tagesveranstalltung betragen 550,00 € zzgl. MwSt.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf mindestens 8 und maximal 15 Personen.
Bitte rechtzeitig anmelden! Genaueres finden Sie unter Seminarbedingungen und Anmeldung.

Die Seminarunterlagen erhalten Sie als Handout und im Nachgang an die Veranstaltung als Download.

Anerkennung / Förderung

Die Veranstaltung wird mit Unterrichtseinheiten für die EE-Expertenliste für die Förderprogramme des Bundes angerechnet:    16 UE Wohngebäude, 16 UE Nichtwohngebäude, 16 UE Energieberatung im Mittelstand